Heimat 2.0

Das Göttinger FilmnetzWerk lobt auch 2016 einen lokalen Preis aus. Damit möchte der Verein das kreative Potential der Filmszene in der Region fördern. Das Motto für den aktuellen Wettbewerb diesmal lautet »Heimat 2.0«

Eingereicht werden konnten deutschsprachige Kurzfilme mit einer Länge von max. 15 Minuten. Es waren sowohl Spielfilme als auch Dokumentationen zugelassen. Die Filme mussten nach dem 1.3.2014 fertiggestellt worden sein. Besonders freuen wir uns über Beiträge, die speziell für den Göttinger FilmPreis produziert wurden!

Vor dem offiziellen Start des 2. Göttinger Kurzfilmfestivals, am 26. Februar, werden die lokalen Filme im Kino Lumière gezeigt. Die Preisverleihung findet direkt im Anschluss statt. Eine unabhängige Jury trifft die Entscheidungen über die Preisträger. Dabei findet neben der technischen Qualität der Filme insbesondere die Umsetzung in Bezug auf das ausgelobte Motto Berücksichtigung.

Für die drei Gewinner gibt es Sachpreise im Gesamtwert von über 1.000 € zu gewinnen.

Wir wünschen allen Nominierten viel Erfolg!